Charles Ray – Skulpturen 1997-2014

(Deutsche Ausgabe). Ausst'publikation. Kunstmuseum Basel. Hatje Cantz 2014. Beiträge von Michael Fried, Richard Neer, Charles Ray et al. Deutsch. 160 Seiten mit 69 Abb. 24,5 x 30,7 cm. 1,2 kg. Leinen mit Schutzumschlag. 9783775737920. art-15748
statt 39,80€ 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Der Amerikaner Charles Ray (*1953) zählt zu den bekannten Bildhauern der Gegenwart. Wie Jeff Koons und Katharina Fritsch arbeitet er an einer neuen plastischen Figuration, zu sehen etwa in der weiß bemalten Stahlskulptur „Boy with Frog“ (2009).

Ihre Präsenz an der Punta della Dogana in Venedig sorgte bis vor Kurzem für große Aufmerksamkeit. Der nackte Junge in Übergröße, der vital bis rabiat mit der Tierwelt umgeht, ist bei allem Naturalismus von einer Typisierung ins Klassizistische geprägt. Stupend in der Ausführung, hat die Skulptur, der man ihre enorme Schwere überhaupt nicht ansieht, etwas Zeitloses an sich; viele Leute denken bei ihrem Anblick wohl nicht an Gegenwartskunst.

„Horse and Rider“, ein Selbstporträt des Künstlers zu Pferd aus dem Jahr 2014, belebt sowohl die Tradition des Reiterstandbildes als auch des typisch amerikanischen Westernhelden antiheroisch wieder.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb