Darkside II

Photographic Power and Photographed Violence, Disease and Death. Urs Stahel (Hrsg.). Göttingen. Steidl 2009. Beiträge von Mit Essays von J. Binotto, E. Bronfen u.a. Englisch. 320 Seiten mit zahlr., teils farb. Abb. 21,5 x 28 cm. 2,1 kg. Fester Einband. 9783865219251. art-08432
€ 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Aufnahmen des Todes sind neben Kriegsdokumentation eines der originärsten Genres in der Geschichte der Fotografie. Bilder mit erschreckenden Motiven sind meistens so schockierend wie „verkaufsfördernd“. Sie provozieren Fragestellungen zu Ausbeutung, zu Mittäterschaft und Macht, sowohl vor als auch hinter der Kamera und auch in den Bildern selbst.

Oft sah sich die Fotografie dem Vorwurf ausgesetzt, dem Elend eine Ästhetik zu geben, eine Art “Pornografie des Schreckens“ zu entwerfen. Aufklärung wird schnell zu Verklärung, aufklärerische Fotografie schnell zum Kommerz. Darkside II untersucht den Schrecken, seine Auswirkungen und die Dokumentation seiner Symptome und Folgen in Wort und Bild.

Mit Fotografien von u.a. Antoine d’Agata, Hans Danuser, F. Holland Day, Peter Hujar, Sally Mann, Enrique Metinides, Ishiuchi Miyako, Gilles Peress, Sophie Ristelhueber, Andres Serrano, Fazal Sheikh, Cindy Sherman, W. Eugene Smith, Weegee
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb