Éditions Bessard

Die Besonderheiten der Fotobücher aus dem Hause „Éditions Bessard“ lassen sich nur schwer verallgemeinern. Man merkt den Büchern an, dass hier ein Verleger am Werk war, der noch bereit ist, ein Risiko einzugehen, zu experimentieren. Immer auf der Suche nach neuen Ideen und jungen Künstlern hat Pierre Bessard schon mit den verschiedensten Fotografen*innen zusammengearbeitet und mit dazu beigetragen, dass manch einer sich in der internationalen Fotoszene etablieren konnte.

Entstanden sind dabei Bücher wie zum Beispiel Max Pam’s „Ramadan in Yemen“, Doan na Champassak’s „Kolkata“, Xu Yong’s „This Face“, Ren Hang’s „The brightest light runs too fast“, Lin Zhipeng’s „Hidden Track“ oder (als Ergebnis des Projekts „artist on residence“) Pieter Hugo’s „Flat Noodle Soup Talk“.

Die meisten der unkonventionell gestalteten Fotobücher erscheinen in limitierter Auflage, oftmals sind sie signiert oder enthalten einen beigelegten Print. Das macht sie zu Raritäten, die schnell vergriffen sind.

Umso mehr freuen wir uns, Ihnen hier eine neue Auswahl aus unserem Programm präsentieren zu dürfen.

Handmade book opening to a 5,25m long accordion page
statt 75,00 € 29,95
Collector’s Edition + Signed C Print
€ 75,00