L'Esprit de Tinguely
416 Seiten, 16 x 22 cm , 938 g.
L'Esprit de Tinguely
Kunstmuseum Wolfsburg
Statt 39,80 € 20,00 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Als der Schweizer Jean Tinguely im Jahr 1960 im Garten des New Yorker Museum of Modern Art seine riesige, aus Schrott gebaute »Hommage an New York« aufstellte, die sich per Knopfdruck selbst zerstörte, war er nicht nur über Nacht Star der internationalen Kunstszene geworden, sondern hatte damit auch den traditionellen Skulpturbegriff konterkariert und gleichermaßen erneuert. Bereits seine »Métamatics«, roboterähnliche Malmaschinen der späten fünfziger Jahre, die als Parodien auf das damals vorherrschende Informel zu verstehen sind, aber auch die komplexen Environments - oftmals in Zusammenarbeit mit Künstlern wie Niki de Saint Phalle oder Daniel Spoerri entstanden - sind absurd spielerische oder auch monströs aggressive, laute oder leise Spektakel, die herkömmliche Kunstgrenzen überschreiten.

In dieser Publikation, die nun als ausgesprochen preisgünstige Sonderausgabe vorliegt, wird Tinguely als ein Künstler entdeckt, dessen Mentalität, Strategien und Konzepte für das beginnende 21. Jahrhundert in vielerlei Hinsicht bedeutsam sind. Seine höchst aktuellen Positionen werden in der Beschreibung und Analyse einzelner Werkgruppen, aber auch in der Gegenüberstellung mit zeitgenössischen Künstlern wie Damien Hirst und Jason Rhoades anschaulich gemacht.
VerlagHatje Cantz
Jahr
EinbandartBroschur
SpracheDeutsch
 Mehr
ISBN978-3-7757-0931-6
Beiträge vonMargit Hahnloser-Ingold, Annelie Lütgens, Ad Petersen et al.
BuchtypAusst'publikation
Museum / OrtKunstmuseum Wolfsburg
Artikel IDart-16766

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

11,00 € 5,00 €  
15,00 € 10,00 €  
35,00 € 15,00 €  
Heinrichshütte Hattingen. Tate Gallery London
58,00 €  
29,80 € 9,95 €  
Concert for Anarchy
48,00 € 19,95 €