James Bishop
192 Seiten, 22,5 x 27,5 cm , 1174 g.
James Bishop
Bilder und Arbeiten auf Papier
49,80 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Der 1928 geborene James Bishop gehört neben Agnes Martin, Robert Rymann oder Robert Mangold zu den Künstlern, die den abstrakten Expressionismus in den sechziger Jahren zu einer Malerei umformten, in der das Gestische noch präsent ist, doch sublimiert zu einem subtilen Umgang mit der Farbe oder dem Setzen von Formen. Bishop ließ sich bereits 1957 in Frankreich nieder, wo er heute noch meist lebt, und in der Distanz zum Kunstgeschehen in den Vereinigten Staaten entwickelte er seither eine ganz persönliche Malerei. Die einfache Teilung der quadratischen Bildflächen in Felder schafft vieldeutige Wirkungen – die Illusion von Fensteröffnungen und lichtvolle Kontraste zwischen den verschieden dicht angelegten Flächen.

Das Buch stellt die ersten gestischen Malereien auf Papier von 1960 vor, die magistralen Bilder der sechziger und siebziger Jahre bis zu den kleinformatigen, späten, erneut auf Papier gemalten Werke.
HerausgeberDieter Schwarz, Alfred Pacquement
VerlagRichter Verlag
Jahr
EinbandartLeinen
SpracheEnglisch, Deutsch, Französisch
 Mehr
ISBN978-3-928762-18-2
Beiträge vonMarcelin Pleynet, James Bishop, Dieter Schwarz
Museum / OrtKunstmuseum Winterthur
Artikel IDart-17294

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

1959-1993
48,00 €  
Ad Reinhardt und Josef Albers. Eine Begegnung
49,00 € 20,00 €  
38,00 € 10,00 €  
50,00 € 25,00 €  
49,95 € 20,00 €  
Monographie 1940-2000
128,00 € 58,00 €  
49,95 € 14,95 €  
55,00 € 25,00 €