Louis de Marsalle – Visite à Davos
65 Seiten, 15 x 21 cm , 260 g.
Louis de Marsalle – Visite à Davos
24,90 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
»Wer war Louis de Marsalle?« Mit dieser Frage eröffnet Thorsten Sadowsky, Direktor des Kirchner Museums Davos, sein Vorwort. Er berichtet von einem Manuskript, das ihm zugespielt worden sei, welches der französische Dichter, Kunstkritiker und Arzt Louis de Marsalle verfasst haben soll. Der Text liest sich wie ein Auszug aus einer Autobiografie, wobei dem Leser überlassen wird, wie viel Glauben er den Schilderungen schenken möchte.
Louis de Marsalle war ein Pseudonym Ernst Ludwig Kirchners, unter dem er Texte veröffentlichte und so mit der Kunstfigur nicht nur ein geschicktes Marketing in eigener Sache betrieb, sondern sich zugleich ein Alter Ego schuf, das er auf imaginäre Reisen nach Afrika schicken konnte, während er selbst ein zurückgezogenes Leben in den Schweizer Bergen führte. Illustriert wird der Text mit Porträts der Kunstfigur de Marsalles, fotografiert von Stephan Bösch.
HerausgeberThorsten Sadowsky, Kirchner Museum Davos
VerlagKehrer
Jahr
EinbandartFester Einband
SpracheEnglisch, Deutsch
BemerkungDesign: Susanne Bax
 Mehr
ISBN978-3-86828-887-2
Artikel IDart-20082

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

English edition
45,00 € 15,00 €  
1919 – 1953
28,00 € 10,00 €  
New Photography—Modern Color Slides
85,00 €  
Photographs 1932-1946
78,00 € 29,95 €  
N° 291 | Aus dem fotografischen Nachlass der Anne-Marie von Wolff
58,00 €