Charles Fréger – Cimarron
320 Seiten, 18 x 23 cm , 1252 g.
Charles Fréger – Cimarron
Freiheit und Maskerade
30,00 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Seit dem 16. Jahrhundert entkamen überall auf den amerikanischen Kontinenten versklavte Afrikaner ihren Entführern und gründeten eigene Gemeinschaften oder schlossen sich mit indigenen Völkern zu neuen Identitäten zusammen. In seiner neuen Serie Cimarron – ein spanischamerikanischer Begriff zur Bezeichnung der geflohenen Sklaven – zeigt Charles Fréger fotografische Porträts ihrer heutigen Nachkommen. In Brasilien, Kolumbien, auf den karibischen Inseln, in Zentralamerika und im Süden der Vereinigten Staaten werden bis heute Maskeraden inszeniert, die die Geschichte und das kulturelle Gedächtnis der afrikanischen Sklaven und ihrer Nachkommen feiern und lebendig halten. Frégers Bilder, ergänzt durch Texte, die ethnographischen und historischen Kontext liefern, werden an Sozialgeschichte Interessierte ebenso begeistern wie Anhänger ethnischer Folklore und ungewöhnlicher Modeexperimente.
VerlagKehrer
Jahr
EinbandartFester Einband
SpracheDeutsch
 Mehr
ISBN978-3-86828-906-0
Artikel IDart-28208

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

(Steidl Book Award Asia)
35,00 € 15,00 €  
45,00 € 22,50 €  
38,00 € 18,00 €  
15,00 € 5,00 €  
Von den Prärien Nordamerikas bis in das Hochland der Anden
49,90 € 9,95 €  
40 Years of Photography
72,00 € 65,00 €  
49,95 € 19,95 €