Die Weltstadt im Licht
288 Seiten, 21 x 29,7 cm , 1448 g.
Die Weltstadt im Licht
Berliner Nachtfotografien von Martin Höhlig aus den Jahren 1925 bis 1932
49,50 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Martin Höhlig vermittelt in 275 Nachtfotografien einen einzigartigen Gesamtblick auf die moderne aufstrebende Weltstadt Berlin. Besondere Beachtung widmet er der Darstellung prosperierender jüdischer Gewerbetätigkeit.

»Das Licht ist der objektivste Zeuge.« Diese Aussage formulierte der Ausnahmenaturforscher und Physik-Nobelpreisträger Albert Einstein am 13.11.1921 unter einem Porträtfoto seiner Person. Das Foto wurde durch den Lichtbildner Martin Höhlig aufgenommen.

Der Abzug mit der Widmung Einsteins war ein Belegexemplar für das Archiv des Fotografen. Neben der Danksagung für die gelungene, ausdrucksvolle Arbeit spricht Einstein hiermit gleichzeitig ein Kernthema der Fotografie an, nämlich die Funktion des Lichts im fotografischen Schaffensprozess. Das Licht wurde mit der rasanten Weiterentwicklung der Fotografie nach dem Ersten Weltkrieg zum wichtigsten und grundlegendsten Faktor in der gestalterischen Tätigkeit des Fotografen.

Die Einsteinsche Feststellung ist Omen und wurde zugleich Credo für die kurze, aber hochintensive Schaffensperiode des Fotografen Martin Höhlig. Er verstand es in hervorragender Weise, das Licht zu gestalten und auf seine einzigartigen Fotos zu bannen. Dabei verband er solide handwerkliche Fähigkeiten, die er sich im Laufe seines Berufslebens angeeignet hatte, mit seiner künstlerischen Intuition und gesellschaftlichen Visionen.

Als Ergebnis der Hauptphase seiner künstlerischen kreativen Tätigkeit im Zeitraum von 1925 bis 1932 werden im vorliegenden Bildband 275 Arbeiten des nächtlichen Berlins vorgestellt. Sie umfassen kaleidoskopisch das Stadtbild der Reichshauptstadt und bilden ein in sich geschlossenes Werk sowie ein einzigartiges sozialdokumentarisches Zeugnis dieser Zeit.

Über den Fotografen Martin Höhlig war bisher wenig bekannt. Viele seiner Arbeiten wurden in namhaften Publikationen mit dem Hinweis auf einen unbekannten Fotografen veröffentlicht. Aufgrund der fehlenden Fotografenstempel konnte in diesen Fällen die Urheberschaft nicht zugeordnet werden.
HerausgeberFred Richter
VerlagBussert und Stadeler
Jahr
EinbandartFester Einband
SpracheDeutsch
 Mehr
ISBN978-3-942115-86-5
Artikel IDart-45253

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

1890-1976
24,00 € 8,00 €  
1919 – 1953
25,00 €  
Photo-Eye—New Photography
85,00 € 19,95 €  
Foto-Auge—Neue Fotografie
85,00 € 19,95 €  
Fotografien 1958-1997
75,00 €  
Valery Faminsky – Das unbekannte Archiv
48,00 €  
Berlin 1958 - 1961
29,90 €