Christer Strömholm – In Memory of Himself

Greger Ulf Nilson, Lars Hall (Hrsg.). Göttingen. Steidl 2006. Beiträge von Gösta Flemming. Englisch. 144 Seiten mit 100 duoton und farb. Abb. 20,5 x 25 cm. 920 g. Leinen. 9783865212986. art-07525
statt 38,00€ 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Christer Strömholm ist einer der essentiellen Fotografen Schwedens. Waren seine ersten Aufnahmen aus den 50er Jahren noch strenge, stark durchkomponierte Schwarz/Weiß-Aufnahmen von Wänden, Schatten oder Innenräumen, entdeckte er während eines Aufenthaltes in Paris die Straßenfotografie für sich. Zu dieser Zeit entstand auch seine weltbekannte Fotoserie über die Transvestiten am Place Blanche.

Als Leiter der legendären Akademie „Fotoskolan“ und als Herausgeber vieler Bücher mit seinen Werken wurde Strömholm einer der einflussreichsten Fotografen der Nachkriegszeit, dessen Persönlichkeit ihn von vielen seiner Kollegen absetzte. So störte es ihn zum Beispiel nicht, selbst ein Motiv anderer Fotografen zu sein, es gefiel ihm sogar. Viele europäische Fotografen haben ihn porträtiert.

Die meisten dieser Porträts sind hier, neben vielen seiner eigenen Arbeiten enthalten.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb