Seiichi Furuya – Warum Dresden
192 Seiten, 18 x 24 cm , 476 g.
Seiichi Furuya – Warum Dresden
32,00 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Seiichi Furuyas Dresdner Fotografien aus dem Jahr 1984/85 sind ein Dokument gegen jede Wahrscheinlichkeit. Ein Japaner, der seit Anfang der 1980er Jahre ein wichtiger Protagonist der österreichischen Fotoszene ist, hält den Alltag in der späten DDR fest.

Furuya kam als Dolmetscher für eine japanische Baufirma nach Dresden. Seine Aufnahmen sind privat – eine junge Familie, in ihrer Intimität, ihren tiefen Ängsten und glücklichen Momenten – das Gesellschaftliche, den Alltag hält er eher beiläufig fest. Seine Perspektive von Außen, der Blick eines Fremden, hat in der künstlerischen Fotografie der DDR keine Entsprechnung.

2015 kam Seiichi Furuya für ein Ausstelllungsprojekt wieder nach Dresden. Neue Aufnahmen entstehen: Fotografien von vertrauten Orten, an denen sich dreißig Jahre später ein kapitalistischer Alltag eingeschrieben hat, und von den Pegida-Demonstrationen, die das Bild der Elbmetropole sehr stark verändert haben.

VerlagSpector Books
Jahr
EinbandartBroschur
SpracheDeutsch
 Mehr
ISBN978-3-95905-083-8
Beiträge vonManfred Wiemer
Artikel IDart-28754
Weitere Bücher von Seiichi Furuya alle ansehen

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

(1983)
62,00 €  
Photographs from the estate 1964-1990
28,00 €  
30,00 €  
Fotografien Mühlhausen 1990
22,00 €  
Fotogafien aus West-Berlin
24,90 €