Anne Morgenstern – Macht Liebe
192 Seiten, 30,5 x 21,5 cm , 846 g.
Anne Morgenstern – Macht Liebe
38,00 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Was kann, was darf ein Körper sein? Die Körper in den Bildern von Anne Morgenstern unterwandern jegliche Kategorisierungen. Mal sind sie sinnlich, mal brutal. Mal sind sie lebendig, mal werden sie zum Objekt. Es sind selbst- und fremdbestimmte Körper. Immer sind sie irritierend. Gleichsam dem Blick der Fotografin, der so schonungslos wie zärtlich ist, nehmen sie verschiedene Eigenschaften und Rollen an. Im bildnerischen Zusammenspiel von Form, Farbe und Materialität kombiniert Morgenstern Aufnahmen menschlicher Körper mit denen von Gegenständen, setzt sie so in Beziehung zueinander und gibt ihnen eine neue Bedeutung. Körper wie wir sie meinen zu kennen, werden dekonstruiert und in neue Kontexte eingebettet. Dabei stellen sich Fragen nach Geschlecht und Identität, die einen zweiten Blick einfordern. Morgenstern beweist in ihren Bildern große Sensibilität, fordert diese aber auch von uns ein. »Macht Liebe« ist ein hochpolitisches Buch, ein Appell dafür Ambivalenzen zuzulassen und uns gegenseitig neu zu sehen.

Die gebürtige Leipzigerin Anne Morgenstern (*1976) studierte Fotografie in München und Zürich, wo sie lebt und arbeitet. Ihre Arbeiten wurden im ICP New York, dem Fotomuseum Winterthur und bei den FOTODOKS München ausgestellt. Für ihr erstes Buch »Land ohne Mitte« erhielt sie 2016 den Deutschen Fotobuchpreis. Eine umfangreiche Auswahl ihres 2017 als Buch veröffentlichten Projektes »Reinheit« befindet sich in der Sammlung der Fotostiftung Schweiz. Morgenstern arbeitet als Portrait- und Reportagefotografin, unter anderem für das ZEIT Magazin, Das Magazin und Vogue Germany.
VerlagHartmann Books
Jahr
EinbandartJapanbindung
SpracheEnglisch, Deutsch, Französisch
 Mehr
ISBN978-3-96070-082-1
Beiträge vonPawel Braila, Ovidio Tichindeleanu
Artikel IDart-51654

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

40,00 €  
40th Anniversary Edition
25,00 €  
(Winner of the 2021 MACK First Book Award)
35,00 €  
(Winner of the 2021 MACK First Book Award)
40,00 €