Edvard Munch und die Familie Esche
112 Seiten, 17 x 23,5 cm , 394 g.
Edvard Munch und die Familie Esche
Die Bildnisse, die Sammlung
Statt 19,00 € 7,95 €
Inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
1905 malte Edvard Munch (1863–1944) mehrere Bildnisse der Familie des Chemnitzer Textilindustriellen Herbert Esche. Die meisten dieser Bilder befinden sich seit Längerem als Dauerleihgabe der Herbert Eugen Esche-Stiftung im Kunsthaus Zürich.

2015 konnte ein weiteres zentrales Werk der Gruppe, das Porträt der Mutter Hanni Esche – ein Meilenstein in der Entwicklung von Munchs farbigem reifem Stil –, erworben werden. Entstanden sind die Gemälde für die berühmte Villa Esche, die der belgische Meister des Jugendstils Henry van de Velde 1902/03 für die Familie erbaut hatte.

Das Buch präsentiert und erläutert Munchs Esche-Bildnisse und dokumentiert deren Platz in der Chemnitzer Villa fotografisch. Es illustriert zudem den Kontext der Familiensammlung, die ein für den avantgardistischen Geschmack um 1900 paradigmatisches Ensemble bildet, wie es sich nur selten erhalten hat.
VerlagScheidegger & Spiess
Jahr
EinbandartBroschur
SpracheDeutsch
 Mehr
ISBN978-3-85881-544-6
Autor(en)Christian Klemm, Lukas Gloor
Artikel IDart-60408

 

Weitere Bücher mit diesen Schlagworten:

49,95 € 14,95 €  
32,00 € 15,00 €  
1900-1918
49,95 € 19,95 €  
(Deutsche Ausgabe)
44,00 €  
(Paperback edition)
55,00 € 32,00 €  
Von Mensch zu Mensch
24,90 € 9,95 €  
45,00 € 19,95 €  
Anton Reckziegel und die Frühzeit des Tourismusplakates
58,00 € 9,95 €  
The Late Works of Ernst Ludwig Kirchner and Jens Ferdinand Willumsen
44,00 € 14,95 €  
38,00 € 19,95 €  
Eine Retrospektive
48,00 € 14,95 €  
(Deutsche Ausgabe)
58,00 €  
An Immigrant Modernist
49,95 € 24,80 €